Ärztlicher Beirat

Der Ärztliche Beirat ist das fachmedizinische Gremium des SONNENWEG e.V.

Im ganzheitlichen Sinne der komplementären und integrativen Therapie bei Krebs steht der Bereich Beratung und Begleitung in enger Beziehung zum Ärztlichen Beirat.

Das Netzwerk des SONNENWEG e.V. und die partnerschaftliche, offene Zusammenarbeit mit Fachärzten und Experten der Komplementärmedizin und integrativen Onkologie ist das Erfolgsrezept zu individuellen Lösungen.

Prof. Dr. med. Alexander Herzog

„Sehr gerne unterstütze ich die Arbeit von Frau Helga Maschke, Vorsitzende des SONNENWEG e.V. die sich seit Jahren unermüdlich für die Verbesserung der Behandlung von Krebspatienten einsetzt, insbesondere auch für den Einsatz von komplementären Therapieverfahren.“

dr-brovina

Dr. med. Fadil Brovina

„Der SONNENWEG e.V. und ihre Vorsitzende Helga Maschke bieten Betroffenen und Interessierten wertvolle Informationen rund um die komplementäre Onkologie. Manchmal ist es einfach nur ein gutes Wort, dass in scheinbar aussichtslosen Situationen weiterhelfen kann. Gerne stelle ich meine Erfahrung und mein Wissen in den Dienst dieser gemeinnützigen Einrichtung in der Hoffnung, damit viele Patienten unterstützen zu können.“

dr-kraft

Dr. med. Matthias Kraft

„Ohne ehrenamtliches Engagement wären Selbsthilfegruppen und Gesundheitsnetzwerke wie der SONNENWEG e.V. heute nicht mehr denkbar. Gerne leiste ich einen kleinen Beitrag, um die Arbeit von Helga Maschke und ihrem Team zu unterstützen.“

Dr. med. Michael Radecki

„Das Thema Krebs erinnert uns immer besonders daran, dass nichts selbstverständlich ist. Es macht Angst, aber mobilisiert auch Energien. Ein besonders vitales Beispiel für diese Energie ist die Arbeit des Sonnenwegs. Gut informiert und begleitet durch Frau Maschke und Ihr Team kann immer wieder vielen Menschen geholfen werden. Ich wünsche dem SONNENWEG e.V.  weiterhin viel Erfolg und stehe gerne mit Rat und Tat zur Seite.“

Dr. med. Hüseyin Sahinbas

SONNENWEG e.V. geboren aus der persönlichen Erfahrung von Frau Maschke, mit unermüdlichem Engagement, für andere Betroffene auch unkonventionelle Wege als integrativen Bestandteil zu klassischen Therapien aufzuzeigen, stehe ich diesem Verein mit meinem Fachwissen und Engagement gerne zur Verfügung.