• Die Corona-Krise ist für alle Menschen eine große Herausforderung, der wir uns stellen müssen und die wir nur gemeinsam meistern können. Zu dem vor allem Krebsbetroffene bewegenden Thema wollen wir die hoch informative Podcast-Serie „Krebs Aktuell“ mit Prof. Dr. med. Alexander Herzog veröffentlichen. Die folgende Podcast-Serie des Freien Journalisten Bendict Steiniger behandelt mit Prof. Dr. Herzog verschiedene Themen rund und Krebs. „Es gibt nicht nur eine Krankheit – Was ist langfristig gefährlicher: Krebs oder Covid 19“ ist der Titel des ersten Beitrags dieser Podcast-Serie. Es gibt nicht nur eine Krankheit Was ist langfristig gefährlicher: Krebs oder Covid-19 Grundlagen zu Krebs
  • Im Hinblick auf unvergessliche Momente und berührende Begegnungen möchte ich die Geschichte der Krebskranken Vera Vyblova aus Russland während der Corona-Krise in der Fachklinik Dr. Herzog aufzeigen. Krebs und Corona Svetlana bittet Anfang April bei Facebook um finanzielle Hilfe. Auf einer Seite mit Fotos von ihrer krebskranken Mutter, die sehr betroffen machen, schreibt sie in deutscher Übersetzung: „Am 9. März 2020 kam ich mit meiner Mutter Vera Vyblova mit einem medizinischen Visum in die Fachklinik Dr. Herzog nach Deutschland. Jetzt müssen wir in der Klinik bleiben, unser Budget ist vorbei, aber wir wurden nicht rausgeschmissen und Prof. Dr. Alexander Herzog
  • … und plötzlich ist da neben all dem Schmerz eine tiefe Dankbarkeit. Unendlich dankbar für das Glück, mit ihm viele Jahre unterwegs zu sein, nehmen wir Abschied von Professor Dr. Hans Bojar. Mit visionärer Weitsicht, seinem Esprit, seiner Kompetenz und Zugewandtheit hat er die Aufgaben und Ziele des SONNENWEG e.V. maßgeblich unterstützt und mitgestaltet. Wir haben ihm viel zu verdanken. Ein Mensch der uns verlässt, ist wie eine Sonne die versinkt. Aber etwas von ihrem Licht bleibt immer in unserem Herzen zurück.
  • Der SONNENWEG e.V. konnte die BioMed-Klinik in Bad Bergzabern, über die Fördergesellschaft für komplementäre Tumortherapie und Naturheilverfahren e.V. (FkTN) dank der Spendeninitiative „Wir helfen“ erneut unterstützen. „Wir freuen uns sehr, dass die Arbeiten wie geplant vorangehen und wir voraussichtlich in der letzten Woche des Januars den Speisesaal wieder öffnen können. Der neue Speisesaal wurde durch Spenden der FKTN e.V. und des SONNENWEG e.V. finanziert, was uns sehr geholfen hat diese weitere Verschönerung und Verbesserung zu ermöglichen. Wir hoffen, dass der neue Speisesaal ein Ort für viele Gespräche und ein geselliges Beisammensein werden wird. Wir bedanken uns bei allen Patienten und Mitarbeitern
  • Dankbar blicken wir nunmehr auf den mittlerweile 12. SONNENWEG-KONGRESS 2019 zurück und auf ein Programm unter dem Leitgedanken „Ganzheitliche Therapien bei Krebs“. Trotz Krebs selbstbestimmt im Leben bleiben – dabei unterstützt seit über 20 Jahren der SONNENWEG e.V. Krebsbetroffene und deren Angehörige. Er bietet mit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Menschen Hilfe zur Krankheitsbewältigung und psychosoziale Unterstützung im Genesungsprozess. Die Erfahrungen aus Wissenschaft und Forschung, die das Netzwerk des SONNENWEG e.V. im Laufe eines Jahres sammelt, fließen in den alljährlichen SONNENWEG KONGRESS ein, der in diesem Jahr vom 14.-15. September im Kongresscenter: JUVA Hotel in Jülich seine Pforten öffnete. Das Besondere
  • „Selbstbestimmt entscheiden“ lautet das Motto des 19. Patienten-Arzt-Kongresses der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK) am 18. und 19. Mai 2019 in Heidelberg. Viele der rund 800 Patienten, Ärzte und Therapeuten, die sich zum 19. Patienten-Arzt-Kongress der GfBK in Heidelberg eingefunden haben, wissen aus eigener Erfahrung, wie komplex Entscheidungen sein können. „Selbstbestimmt handeln heißt, die Verantwortung für die eigenen Entscheidungen, den Umgang mit der Erkrankung und für den Umgang mit sich selbst zu übernehmen“, erläutert Dr. med. György Irmey, Ärztlicher Direktor der GfBK, das Leitthema. Was Patienten für sich selbst und ihre Gesundung tun können, durchzieht als roter Faden
  • Dankbar blicken wir auf den 11. SONNENWEG-KONGRESS 2018 zurück und auf ein Programm unter dem Leitgedanken „Ganzheitliche Therapien bei Krebs“. Die Krebsbetroffenen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stellen, die Menschen als Ganzes wahrnehmen, war Grund und Anlass einen Kongress auszurichten, der das Interesse an Wegen für ganzheitliche Therapien bei Krebs berücksichtigt. Es waren zwei Tage mit einem vielfältigen Programm, hochkarätigen Referenten, vielen interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einer wunderbaren liebevollen Atmosphäre. Im Rückblick auf den 11. SONNENWEG-KONGRESS haben wir zahlreiche Impressionen für Sie zusammengestellt. Nähere Informationen und ausführliche Programme zu den vergangenen Kongressen finden Sie hier. Folgender Artikel erschien in
  • Großer Gesundheitstag am Samstag, den 7. Juli in Bad Neuenahr Die Carstens-Stiftung: Natur und Medizin veranstaltet einen großen Gesundheitstag zur Naturheilkunde. Die Carstens-Stiftung: Natur und Medizin setzt sich seit 1982 für Naturheilkunde und Homöopathie ein. Zum einen fördert sie die Wissenschaft auf diesem Gebiet und zum anderen trägt sie die Forschungsergebnisse in die Bevölkerung, durch fundierte Aufklärung über Anwendung und Nutzen der Heilverfahren. Der Gesundheitstag in Bad Neuenahr soll genau das tun: aufklären – vor allem über Möglichkeiten der Vorbeugung und Selbsthilfe. Besucher haben hier die Gelegenheit, persönlich mit Forschern sowie praktizierenden Ärzten ins Gespräch zu kommen. Auf dem Programm
  • Der SONNENWEG e.V. unterstützt aktuell die gemeinnützige Arbeit der Fördergesellschaft für komplementäre Tumortherapie und Naturheilverfahren e.V. (FkTN) und hilft mit einer Spende über 5.000 Euro bei einem besonderen Projekt. Vor diesem Hintergrund besuchten Helga Maschke, 1. Vorsitzende des SONNENWEG e.V., und Susanne Knorr, stellvertretende Vorsitzende, im Juni 2018 die BioMed-Klinik in Bad Bergzabern. Lena Erdmann, 1. Vorsitzende und Jonas Hager, 2. Vorsitzender, der FkTN e.V. sowie der Chefarzt der BioMed-Klinik, Dr. med. Friedrich Migeod, bereiteten ihnen einen überaus herzlichen Empfang. Mit der großzügigen Spende des SONNENWEG e.V. konnte für die BioMed-Klinik ein modernes Cardio-Gerät im Bereich der Physiotherapie anschafft werden,